Gratis bloggen bei
myblog.de

Flieg

Los. Gästebuch Über...

Los !

~Zeit~ ~gegen rassismus~ ~Liebe~

Credits

~Jamaica~ ~Satin Butterfly~
2 Wahre Geschichten über Rassismus

1. Ich bin sicher, dass viele von euch die ... "Oprah Winfrey Show"
(eine berühmte amerikanische Talk-Show, Oprah Winfrey ist schwarz,
Anm. d.
Übers.) gesehen haben, in der Tommy Hilfiger zu gast war. In dieser
Show
fragte sie ihn, ob es wahr sei, dass er gewisse Aussagen gemacht
hat, wie:
"Wenn ich gewusst hätte, dass Afro-Amerikaner, Südamerikaner, Juden
und
Asiaten meine Kleider kaufen werden, dann hätte ich sie nicht so
schön
gemacht. Ich wünsche mir, dass diese Leute meine Kleider nicht
kaufen, denn
die Kleider sind gemacht für weisse Leute der Oberschicht." Die
Antwort von
Tommy Hilfiger auf diese Frage war ein simples "JA". Worauf Oprah
ihn bat,
augenblicklich ihre Show zu verlassen.

Meine ... ? Kaufe dein nächstes Shirt oder Parfum nicht bei Tommy
Hilfiger!!
Geben wir ihm was er verlangt. Kaufen wir seine Kleider nicht und
bringen
ihn damit in eine finanzielle Lage, in der er selbst die horrenden
Preise
nicht mehr zahlen kann, die er für seine Kleider verlangt.

Lass es vorallem auch die nicht-weissen Gemeinschaften wissen; dann
wollen
wir mal sehen, ob diese wirklich so eine kleine Rolle spielen auf
der Welt!
- - - - - - - - - -

Die 2. Szene spielte sich ab in einem Flug der British Airways
zwischen
Johannesburg und London. Eine weisse Frau um die fünfzig sass neben
einem
schwarzen Mann. Offensichtlich gestört dadurch rief sie die
Flugbegleiterin.

"Was ist denn, Madam?" fragte die Hostess. "Das sehen sie also
nicht
selbst, ja?!" antwortete die Frau, "sie haben mich neben einen
schwarzen
Mann gesetzt. Ich bin nicht einverstanden damit neben jemandem zu
sitzen,
der einer so ... Gruppe angehört. Geben sie mir einen anderen Sitz."

"Bitte beruhigen sie sich", antwortete die Flugbegleiterin, "fast
alle
Plätze auf diesem Flug sind besetzt. Ich werde sehen, ob ein
anderer Sitz
frei ist."
Einige Minuten später kam die Hostess zurück: "Madam, wie ich dachte
hat es
keinen freien Platz mehr in der Economy Klasse
(=Normal-Bürger-Klasse; Anm.
d. Übers.). Der Käptain sagte mir, dass noch en Sitz in der
Business(=Geschäfts-) Klasse frei ist; und noch einer in der Ersten
Klasse."

Bevor die Frau irgendetwas sagen konnte, fuhr die Hostess fort: "Es
ist
nicht üblich in unserem Unternehmen jemanden aus der Economy Klasse
in der
Ersten Klasse sitzen zu lassen. Aber unter diesen Umständen findet
der
Käptain, es wäre skandalös, jemanden neben einer so ... Person
sitzen zu
lassen." Sie wandte sich an den schwarzen Mann und sagte: "Wenn ich
sie also
bitten dürfte, Sir, nehmen sie doch ihr Handgepäck, es erwartet sie
ein Sitz
in der Ersten Klasse." In diesem Moment standen die anderen
Passagiere auf
und applaudierten.

Dies sind beides wahre Geschichten.